Allgemein

Besucher kreativ einbinden

Die Idee hinter Lix ist ebenfalls dreidimensional: Wieso denn eigentlich nur in 2D auf ein begrenzt großes Blatt Papier zeichnen, wenn man alles in 3D in die Luft zeichnen kann? Von dieser Vorstellung waren so viele begeistert, dass die Gründer innerhalb von 30 Tagen über 8000 Unterstützer fanden und das Crowdfunding auf www.kickstarter.com mehr als erfolgreich beendet werden konnte.

Anschließen, Erhitzen, Zeichnen.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten ist Lix wie auch der prägnante Name schon vermuten lässt, klein, leicht und einfach zu bedienen. Ähnlich wie bei einer Heißklebepistole wird Lix zur Benutzung mit Strom versorgt und mit Plastikfäden aus bestimmten Materialien gefüttert. Innerhalb einer Minute soll das Gerät nach Angaben des Herstellers warm gelaufen sein und das Plastik zur Verarbeitung erhitzt haben.

Natürlich kann mit Lix auch 2D gezeichnet werden. Der Fantasie des Benutzers sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einen Nachteil hat dieses nette Gadget allerdings – es kostet derzeit noch um die 100 Euro. Eine Anschaffung zur gelegentlichen Nutzung lohnt sich daher kaum.

Für beruflich Kreative oder Unternehmen, die Besucher auf Messen und Ausstellungen auf kreative Weise mit einbinden möchten, eignet sich Lix jedoch ausgezeichnet.

Source: http://www.ubi-interactive.com
Vorheriger Artikel

Ubi - macht jede Oberfläche zu einem Touchscreen!

Mann Pinsel
Nächster Artikel

Giveaways der besonderen Art

Linda Deckmann

Linda Deckmann

Keine Kommentare

Sagen Sie etwas dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>